Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
La Pellegrina – die Florentiner Intermedii von 1589 in Szene gesetzt

Die sechs musikalischen Zwischenspiele zu der Komödie „La Pellegrina“, 1564 von Ferdinando I. de’ Medici in Auftrag gegeben und 1589 anlässlich seiner Hochzeit mit Christine von Lothringen in Florenz uraufgeführt, gelten heute als richtungs-weisendes Werk für die Geschichte der Oper. Berühmte Komponisten wie Giulio Caccini, Jacopo Peri, Emilio de' Cavalieri, Luca Marenzio, Giovanni de’ Bardi und Cristofano Malvezzi gaben dem Werk die ganze Farbpalette feudaler Repräsentationsmusik. Das Libretto erzählt auf Basis mythologischer Texte (z.B. Ovids „Metamorphosen“) von der Harmonie der Sphären, dem Wettgesang der Musen und Pierides, dem Kampf Apollos mit dem Drachen Python, dem Reich der Dämonen, der Rettung des korinthischen Dichter-Sängers Arion durch einen Delphin und findet sein Finale mit Apollo und Bacchus in Rhythmus und Harmonie. Ensemble Phoenix Munich bringt dieses prachtvolle Werk, in Zusammenarbeit mit dem Tanztheater-Choreografin, Verena Weiss, in neuen Glanz wieder auf die Bühne. 

 

Ensemble Phoenix Munich

 (Besetzung, Stand Juli 2022 - Änderungen vorbehalten)

Tanja Vogrin – Sopran, Harfe  | Mirjam Striegel – Sopran | Emma-Lisa Roux – Sopran, Laute | Giovanna Baviera – Alt, Viola da Gamba | Lucie Strejcová – Sopran | Malin Eiband – Sopran | Giovanna Baviera – Alt, Viola da Gamba | Stefan Steinemann – Alt, Cembalo | Ryosuke Sakamoto – Counter, Laute, Viola da Gamba | Colin Balzer – Tenor | Manuel Warwitz – Tenor | Jonatan Alvarado – Tenor, Laute, Renaissance Gitarre | Sven Schwannberger – Tenor, Laute, Gitarre, Traverso | Nicolas Achten – Baritone, Harfe, Laute | Rui Stähelin – Bass, Laute, Renaissance Gitarre | Joel Frederiksen – Bass, Laute, Musikalische Leitung

Bruce Dickey – Cornetto | Friederike Otto – Cornetto | Catherine Motuz – Posaune | Emily Saville – Posaune | Robert (BJ) Hernandez – Posaune | Masafumi Sakamoto – Posaune | Félix Verry – Violine, Lira da Braccio | Frauke Hess – Lirone, Viola da Gamba | Brigitte Gasser – Violone, Viola da Gamba (Renaissance Bass) | Liane Ehlich – Traverso | Seitz oder Deutsche – Salterio | Axel Wolf – Chitarrone, Laute | Vincent Kibildis – Baritone, Harfe | Michael Eberth – Cembalo, Orgel

Colette Gasperini – Tänzer | Ilia Sarkisov – Tänzer

 

Team: 

Joel Frederiksen - künstlerischer Leiter, EPM

Dr. Ulrike Keil - Management und Organisation, EPM

Verena Weiss - Choreografin/Tanztheater

Birgit Angele - Bühnenbild/Kostüme

Kalle Kalmbach – Licht

 

Dieses Konzert wird gefördert durch BMK und Neustart Kultur Ensembleförderung

 

 

 

 

 

Ort:  Augsburg, Goldener Saal