Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Piano Percussion Poetry Déjà-rêvé – Dialoge über die Zeiten hinweg

Klavierduo Vincent und Sophie Neeb

Christian Benning und Patrick Stapleton, Schlagzeug

Programm:

Claude Debussy /Johannes X. Schachtner: Jeux (Arrangement für zwei Klaviere und Schlagzeug)
W. A. Mozart: Klavierkonzert Nr. 21 C-Dur KV 467 – 1. Satz: Allegro (Arrangement für zwei Klaviere, Arr.: Klavierduo Neeb)

Bernd A. Zimmermann: Monologe für zwei Klaviere
Johannes X. Schachtner: Bach.Choral.Exerzitien (frei nach Choralbearbeitungen von J. S. Bach für zwei Klaviere und Schlagzeug)

 

Die „Monologe” von Bernd Alois Zimmermann sind eines der großartigsten und originellsten Werke, die im 20. Jahrhundert für zwei Klaviere geschaffen wurden, doch noch immer nur selten im Konzertsaal zu hören. Zimmermann zitiert in seiner Komposition Werke anderer Komponisten von Bach bis Messiaen, so entstehen – in seinen eigenen Worten – „Dialoge über die Zeiten hinweg von Träumenden, Liebenden, Leidenden und Betenden“. Dieser Inspiration folgend wird das Programm mit einer kontrastierenden Auswahl von dort zitierten Kompositionen vervollständigt, die über diesen inneren Zusammenhang und durch kreative Arrangements von Johannes X. Schachtner in ein neues Licht gerückt werden.

Die aus München stammenden Geschwister, Vincent (*1998) und Sophie (*2000) Neeb, stehen seit 2012 gemeinsam als Klavierduo auf der Bühne und haben in ihren jungen Jahren bereits zahlreiche Preise und Auszeichnungen gewonnen. Als Stipendiaten u.a. der Hans und Eugenia Jütting-Stiftung, des Deutschen Musikwettbewerbs und des Vereins „Yehudi Menuhin Live Musik Now“ traten sie u.a. beim Schleswig-Holstein Musikfestival, bei der Internationalen Rheinberger-Gesellschaft Liechtenstein und der Deutschen Chopin-Gesellschaft Darmstadt als Klavierduo auf. Sie studieren bei ausgewiesenen Spezialisten für das Fach: Sebastian Euler und Shao-Yin Huang  (Duo d‘Accord, Konservatorium Innsbruck). Außerdem erhalten sie regelmäßig Impulse von den Duos Yaara Tal und Andreas Groethysen sowie Hans-Peter und Volker Stenzl. Als Jungstudierende an der Hochschule für Musik und Theater München wurden sie von Michaela Pühn und Markus Bellheim unterrichtet, aktuell studiert Vincent bei Ewa Kupiec (Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover), Sophie bei Sebastian Euler (Konservatorium Innsbruck).
„Hier waren klangfarbliche Vielfalt und polyphone Transparenz Merkmale einer lebendigen und intelligenten Interpretation“, urteilte die Westdeutsche Zeitung im November 2021.

Ergänzend zu ihren zwei Flügeln haben die Neebs zwei Schlagzeuger aus der Münchner Percussion-Schule um Peter Sadlo, Christian Benning und Patrick Stapleton, gewonnen. Gemeinsam mit den von Johannes X. Schachtner arrangierten Werken für zwei Klaviere und Schlagzeug lassen sie das Publikum in einen wunderbaren Dialog von Klang und Rhythmus eintauchen.

Mit freundlicher Unterstützung von Neustart Kultur

 

Veranstalter: Klavierduo Vincent und Sophie Neeb
https://www.klavierduo-neeb.com/

 

 

 

Ort:  München, Allerheiligen-Hofkirche der Residenz


 

Termine

09.12.2219:00 Uhr
MENSCH - KLANG – RAUM – MODERNE